Montag, 25. November 2013
Mein ABC
Vor ein paar Wochen geisterte es durch die Blogs (z.B. bei Anke Gröner), dieses Spielchen, an dem ich mich jetzt auch schon beteilige. Dabei habe ich die nicht ganz berechtigte Hoffnung, dass das damals nach ein paar Tagen einsetzende "Boah, jetzt wird dat aber langweilig, überall dieses A bis Z zu lesen" mittlerweile verklungen ist. Und wer jetzt sagt, dass das der 849. Aufguss einer alten Idee ist, hat nicht nur Recht, sondern dem sage ich auch: "Mir doch egal, ich bin froh, überhaupt mal wieder zu bloggen." Ach, sagte ich eigentlich schon, worum es geht? Ganz einfach: in den Browser alle Buchstaben von A bis Z eingeben und hinschreiben, welche Seite vorgeschlagen wird. Und wenn ich will, kommentiere ich das auch noch. Als Bonus sozusagen.

A - Amazon. Die sind böse, aber ich bin bequem. Leider.

B - Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Eine Zeitlang häufig besucht, als ich eine Website zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf getextet habe.

C - Cortal Consors. Auch wegen Online-Texterei oft besucht.

D - Duden. Eine meiner wichtigsten Websites, die längst den gedruckten Duden abgelöst hat.

E - Ebay.com. Bin eigentlich gar nicht mehr oft bei eBay - das überrascht mich.

F - Facebook. Hätte gedacht, dass da Feedly kommt.

G - Google. Was sonst?

H - Hafenküche. Gutes Restaurant mit toller Wasserlage und günstigem Mittagstisch. Wenn ich zu Hause vor mich hin texte, gehe ich öfter den kurzen Weg dahin, um wenigstens einmal am Tag an die frische Luft zu kommen.

I - ING Diba. Wieder eine Seite, die nur wegen des Jobs für mich interessant ist.

J - Just A Reflektor-Video von Arcade Fire. Schaut man es sich auf dem Rechner an, kann man die Effekte des Videos steuern, indem man mit seinem Smartphone vor dem Monitor rumwedelt. Dabei sieht man zwar ziemlich doof aus, die Technik finde ich aber beeindruckend.

K - Konzertkasse 36. Mein Kreuzberger Dealer für Konzertkarten.

L - Lieferando. Wenn die Deadline so nahe ist, dass ich keine Zeit habe, um in die Hafenküche zu gehen.

M - MyP2P. Da gibt es wohl Sport-Livestreams. Keine Ahnung, wie das in diese Liste kommt. Echt jetzt.

N - "DHL Sendungsverfolgung" - nur echt mit Deppenleerzeichen und doppelter Substantivierungung.

O - OnlineTVRecorder. Super Sache, wenn man ziemlich legal neue Serien gucken will. Aktuell gerade die 3. Homeland-Staffel.

P - Pizza.de. Siehe L.

Q - Qype. Gibt es noch andere Q-Websites?

R - Reitzwerge. Für Kreuzzwerg 1.0 besucht.

S - Spiegel Online. Gähn.

T - Twitter. Gääähn.

U - Die URL eines Auftraggebers, die ich hier nicht nennen kann.

V - Vente Privee.

W - SV Werder Bremen. Was sonst?

X - Je länger je lieber. Ein weiteres Restaurant in der Nähe. Warum deren URL mit "x" anfängt, muss man wohl nicht verstehen…

Y - Youtube. Voll spannend, diese Listen. Wirklich.

Z - Zeit. Wie originell.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 5. Mai 2010
Twitter-Gezitter
Falls jemand neben diesem Blog auch noch meine ersten gestammelten Twittertweets lesen will: einfach hier entlang. Ich weiß zwar noch nicht, was ich da tue und warum, aber das wird hoffentlich noch. Und wer eine Idee hat, warum ich mich an meinem Bürorechner auf der Twitterwebsite einloggen kann, aber hier an meinem Notebook zu Hause nicht, dem ist meine ewige Dankbarkeit gewiss. Mit Tweetdeck funzt das zu Hause - nur die Website tut so, als kenne sie mich nicht. So ein verf****** ****, ver**********.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 6. Januar 2010
Alter Wxxxer
kolleginso: "Der da drüben in der Wohnung sitzt immer den ganzen Tag vor seinem Rechner. Schreibt wahrscheinlich gerade seine Diplomarbeit."

ichso: "Oder ist rund um die Uhr bei Youtube, Facebook, Youporn oder so."

kolleginso: "Den ganzen Tag Youporn? Kein Wunder, dass wir ihn gerade nicht sehen - der liegt bestimmt völlig entkräftet auf dem Boden."

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Dienstag, 20. Oktober 2009
Was soll das?
Warum manche Leute in den Referrern rumspammen, ist mir einfach zu hoch. Aktuell war da z.B. eine Seite über Ju Jutsu (Link zur Wikipedia, nicht zum Spammer), auf der anscheinend nur über diesen Kampfsport informiert wird. Die verkaufen da nix und Werbung haben sie auch keine, an der sie was verdienen könnten. Was haben die also davon, wenn jemand wie ich, der definitiv nicht zur Zielgruppe gehört, ihre Seite besucht? Ich raff es einfach nicht.

Dieser Beitrag erscheint in der Reihe "Wer nicht weiß, was er bloggen soll, schreibt über seine Referrer oder das Wetter". Und das Wetter war bei mir zuletzt schon zweimal dran.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Dienstag, 18. August 2009
Lesebefehl
Wenn Unternehmen twittern - wie das abläuft, hat das Trendopfer aufgeschrieben. Lesen, lachen und dabei denken: "So isses."

via der Gröner ihre Website

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Donnerstag, 13. November 2008
Womanizer galore
Da bin ich kaum 15 Minuten bei Skype angemeldet, schon kommen die jungen Amerikanerinnen und wollen mich kennenlernen. Ob die 21-jährige Kalli wohl wirklich so cute ist, wie es ihr Name nahelegt? Hach, ich bin schon ganz aufgeregt.

Permalink (6 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 8. Oktober 2008
Kundenmund tut Wirres kund
Auftraggeber so: "Wir wollen keine rein virtuelle Homepage."

Permalink (8 Kommentare)   Kommentieren





Donnerstag, 28. August 2008
Wo sind all die Konten hin?
Toll, wenn beim Onlinebanking der Dresdner Bank auf einmal nur noch meine Kreditkarte und das Sparbuch unserer minderjährigen Mitbewohnerin angezeigt werden. Meine Konten und das Depot sind dagegen von gestern auf heute verschwunden. Vielleicht sind meine Euros ja schon zur Commerzbank umgezogen? Aber Geld wird ja ohnehin überschätzt.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 23. Juli 2008
Bitte keinesfalls den roten Button drücken


via

Permalink (6 Kommentare)   Kommentieren





Freitag, 7. März 2008
Bestes Flash-Spiel aller Zeiten
Das muss man wirklich gespielt haben.

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren