Samstag, 21. April 2012
Einer dieser Hach-Momente
Mit einem guten Zigarillo und einem Augustiner auf der Terrasse sitzen, die Sterne beobachten, während die beiden besten Kinder der Welt schlafen, und denken: "Wahnsinn, wie gut es mir eigentlich geht."

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Dienstag, 5. Januar 2010
Allet Jute
zum neuen Jahr all denen, die trotz der langen Offlinephasen immer noch hier vorbeischauen.

Permalink (4 Kommentare)   Kommentieren





Donnerstag, 6. August 2009
Kleine Freuden
Dieses prickelnde Geräusch, wenn man sich an einem heißen Sommertag ein eiskaltes, sprudelndes Getränk einschenkt.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Dienstag, 7. Juli 2009
Ich habe fertig
  • Kind gezeugt? Check.
  • Haus gebaut? Check.
  • Baum gepflanzt? Check.

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren





Freitag, 9. Januar 2009
Der Frühling naht
Es wird in Berlin derzeit täglich wärmer: Vorgestern zeigte das Autothermometer auf der morgendlichen Fahrt zur Arbeit noch -10° an, gestern waren es -9° und heute schon nahezu sommerliche -8°. Jeden Tag ein Grad wärmer - in drei Wochen werde ich also wieder im Straßencafé sitzen und eine Woche später hole ich die Badehose raus, jawoll!

Permalink (6 Kommentare)   Kommentieren





Freitag, 21. November 2008
Hallo
Am heutigen weltberühmten World Hello Day, über den es in der deutschen Wikipedia übrigens keinen einzigen Eintrag gibt, soll man zehn Menschen "Hallo" sagen. Das soll den Politikern zeigen, dass Konflikte sich besser lösen lassen, wenn man miteinander spricht. Die zehn Menschen sollte ich hiermit auf einen Streich erreichen: Hallo. Eine Frage bleibt aber: Zählt es auch, wenn man Begriffsstutzigen mehrmals ein "Hallooo?" entgegenruft?

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren





Montag, 2. Juni 2008
Öfter machen wollen
  • drei Stunden lang frühstücken und lesen gehen, während die Kleine in der Kita ist
  • Ärzte-Konzert besuchen
  • Beachvolleyball mit anschließendem Grillen im Park

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Freitag, 30. Mai 2008
Das war ich und das bin ich
der dreijährige Kettcarfahrer
der unsichere 14-Jährige
der Sohn
der kleine Bruder
der Onkel
der Vater
der lateinamerikanische Formationstänzer
der Konsument halb- und nicht ganz so legaler Substanzen
der Mopedfahrer
der Neuwagenkäufer
der Neue-Deutsche-Welle-Hörer
der Pop-Hörer
der Elektronik-Hörer
der Hip-Hop-Hörer
der Rock-Hörer
der Punk-Hörer
der sich beim Lesen total Vergessende
der Cineast
der DVD-Sammler
der Chaot
der Ordentliche
der Käsehasser
der Fischliebhaber
der Zwilling
der Wii-Spieler
der Pong-Spieler
der Musik-aus-dem-Radio-Aufnehmer
der elektronische-Spielzeuge-Habenwoller
der Schuldenmacher
der Wertpapierbesitzer
der Praktikant
der von-3,74-Euro-vier-Tage-lang-leben-Müsser
der Call-Center-Agent
der Bausparer
der Partygänger
der Besserwisser und Klugscheißer
der Student
der Museumsgänger
der Fachschaftler
der bis-mittags-Feierer
der Bremerhavener
der Bremer
der Friedrichshainer
der Kreuzberger
der bald-Rummelsburger
der Snowboarder
das Scheidungskind
das Schlüsselkind
der Bindungsunfähige
der gern Gebundene
der Bänker
der Berufswechsler
der Unentschlossene
der Werber
der PRler
der Online-Redakteur
der Blogger
der HäusleTownhousebauer (seit gestern mit gesicherter Finanzierung)
der ...
und seit heute auch der 40-Jährige.

Permalink (12 Kommentare)   Kommentieren





Samstag, 15. September 2007
Samstagmorgen, 7 Uhr, im Park
Absolute Stille, die große Stadt schläft noch. Ein einsamer Jogger, ein alter Mann mit Hund und ich mit meinem nimmermüden Baby Kleinkind versuchen vergeblich sie aufzuwecken. Über mir rauschen die Wipfel im Wind, während immerhin die Kaninchen schon ihre vergnügten Haken schlagen.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Freitag, 15. Juni 2007
Vorfreude
Morgen früh zwischen 8 und halb neun geht es hier hin, weil die Prinzessin mir vor kurzem zu meinem Geburtstag Earlybird-Tickets geschenkt hat. Ick freu mir und das frühe Aufstehen sollte ja eher kein Problem sein.

Permalink (4 Kommentare)   Kommentieren